Handwerker finden

Handwerker finden: Online zu mehr Handwerkeraufträgen

Wie Kunden und Handwerker auf Handwerker Auktionsplatzformen zueinander finden und warum Sie als Handwerker diese Portale nutzen können, um neue Aufträge zu finden.

Immer mehr Menschen nutzen für Aufträge rund um das eigene Heim online Plattformen, um Handwerkeraufträge zu vergeben und so den passenden Handwerker zu finden. Alleine auf myhammer werden pro Monat über 50.000 Aufträge an Handwerker vergeben. Für Handwerksunternehmen, die auf der Suche nach neuen Aufträgen sind, ist dies eine gute Möglichkeit, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten.

„Sanierung und Ausbau des Dachbodens“ – Wie der Kunde Sie als Handwerker findet

Handwerker Auktionsplattformen haben meist die Möglichkeit ein eigenes Profil anzulegen und sich so als Dienstleister für bestimmte Handwerksleistungen darzustellen. Dafür fällt in der Regel eine monatliche Grundgebühr an, die sich auf ca. 60 € beläuft. Damit kann man unbegrenzt Angebote für ausgeschriebene Aufträge abgeben. Genau hier liegt der Unterschied zur eigenen Website: Nicht der Kunde findet Sie, sondern Sie bieten auf ein bereits vorhandenes Kundenvorhaben. Der Kunde kann sich nach Abgabe aller Gebote zwischen verschiedenen Angeboten entscheiden und den passenden Handwerker für sich finden. Für Sie als Handwerker gibt es jede Menge praktische Features, vom Auftragsradar bis hin zur App, um sich über neue Ausschreibungen in der Nähe benachrichtigen zu lassen.

Handwerker über Online-Plattformen finden

Qualität der Arbeiten als wichtiges Kriterium in der Handwerkersuche

Jeder Kontakt mit dem Kunden zahlt auch in die eigenen Bewertungen auf den Portalen ein. Wird zu langsam geantwortet oder werden Arbeiten nicht sauber erledigt, kann dies zu einer schlechten Bewertung führen und darunter leidet dann auch die künftige Akquise sehr stark. Schlussendlich schläft die Konkurrenz nicht und wenn es für Kunden darum geht, den richtigen Handwerker zu finden, entscheidet oft nicht nur der Preis sondern auch die Bewertungen bisheriger Kunden über die Auftragsvergabe. Je nach Portal gibt es unterschiedliche Maßnahmen, um die Qualität der Arbeiten zu sichern. Für den Kunden, der einen Handwerker finden möchte, ist es wichtig, qualifizierte Handwerker zu finden. Nutzen Sie daher auch Ihre eigene Website, um Kompetenzen, Referenzen und Qualität darzustellen. Viele Kunden recherchieren vor der finalen Auftragsvergabe nach Erfahrungsberichten zu Ihrem Unternehmen. Achten Sie auf Ihre digitale Visitenkarte und was Kunden über Sie im Netz schreiben. Googeln Sie doch einfach mal selbst nach Ihrem Unternehmen. Für die Kunden ist es oft auch möglich nur Fach- und Meisterbetriebe mitbieten zu lassen. So sind Sie als Profi stark im Vorteil gegenüber „Hobby-Handwerkern“.

Vermittlungsprovision für die Handwerker Suche

Je nach Handwerker Auktions-Anbieter zahlt der Auftragnehmer oder der Auftraggeber für die Vermittlung des Auftrags. Zwischen 2 – 4,5% werden im Regelfall für einen vermittelten Auftrag fällig. In vielen Fällen reduziert sich die Rate je nach Höhe des Auftragsvolumens.

Selbstverständlich kostet ein Marktplatz Geld und man sollte daher die Wartung der Accounts ernst nehmen und sich aktiv an Auktionen beteiligen, wenn man sich für einen Account entscheidet.

Wie viele User sind auf den Handwerker-Portalen unterwegs?

Wer einen Handwerker finden möchte, sollte sich Handwerkerportale suchen, auf denen auch viele User und Handwerker aktiv sind. Wir haben uns die groben Besucherzahlen der Portale angesehen

Portal Visits ca.
Myhammer.de 560.000
Blauarbeit.de 120.000
Undertool.de 3.000
Jobdoo.de 2.000
Handwerkerfinden.com 2.000
Work5.de 1.000
Quotatis.de Nicht verfügbar
Bestearbeit.de Nicht verfügbar
Bauunternehmer-boxx.de Nicht verfügbar

Quelle: similarweb

Zwar sind die Zugriffszahlen nur  ein Näherungswert, es zeigt sich aber, dass sich das Volumen sehr stark auf wenige Handwerksportale im deutschsprachigen Raum verteilt. Wer in ein Portal einsteigen möchte,  kann bereits ausgeschriebene Aufträge nach Postleitzahlenraum prüfen und sich dann entscheiden, ob diese spannend für das eigene Unternehmen sind.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit Auktionsportalen für Handwerksaufträge, nutzen Sie Handwerksauftragsportale und falls ja, welche der Portale?

1 Kommentar

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.