Hauptunfallursachen

Hauptunfallursachen im Straßenverkehr!

Jeden Tag kommt es zu Unfällen im Straßenverkehr. 2019 verunglückten auf Österreichs Straßen 410 Menschen tödlich. In Deutschland kamen 2018 bei Verkehrsunfällen 3.275 Menschen ums Leben. 

Unfallursache ist dabei fast immer menschliches Fehlverhalten. Nur ein geringer Prozentsatz der tödlichen Verkehrsunfälle ist auf allgemeine Ursachen, wie Straßenverhältnisse, Witterungseinflüsse, Hindernisse, Wildunfälle oder technische Mängel bzw. Wartungsmängel der Fahrzeuge zurückzuführen.

Top 3 Unfallursachen in Österreich

Ablenkung am SteuerDie vom Bundesministerium für Inneres veröffentlichte Verkehrsstatistik für 2019 zeigt, mehr als 25% der tödlichen Verkehrsunfälle werden durch Unachtsamkeit und Ablenkung verursacht. Oftmals sind es vermeintlich harmlose Tätigkeiten am Steuer, wie telefonieren oder das Bedienen eines Navigationsgerätes, die einen verheerenden Unfall auslösen. Telefonieren am Steuer verlängert die Reaktionszeit durchschnittlich um 0,5 Sekunden. Das Schreiben von SMS oder Bedienen von Navigationsgeräten um etwa 2 Sekunden. Eine Ablenkung von nur 2 Sekunden führt bei Tempo 50 im Ortsgebiet zu einem 28 Meter langen Anhalteweg. Wird das Auto von einem aufmerksamen Fahrer gesteuert, der nicht abgelenkt ist, kommt es bei Tempo 50 nach 24 Metern zum Stehen. Alles zum Thema Ablenkung am Steuer erfahren Sie hier.

Unangepasste FahrgeschwindigkeitEine weitere Unfallursache die fast genauso häufig, wie Unachtsamkeit, zum Tod auf Österreichs Straßen führt ist eine nicht angepasste Fahrgeschwindigkeit (mehr als 24%). Autofahrer unterschätzen oftmals die Straßenverhältnisse, wie zum Beispiel die Sichtweite bei Nebel, Schneefall oder Regen. Oftmals führt auch eine nicht angepasste Geschwindigkeit an unübersichtlichen Straßenstellen, Kreuzungen oder Einmündungen zu tödlichen Unfällen.

VorrangverletzungDie Statistik des Bundesministeriums für Inneres zeigt auch, dass Vorrangverletzungen im Jahr 2019 mit mehr als 13% die dritthäufigste Ursache von tödlichen Verkehrsunfällen waren. Verkehrsteilnehmern ist oftmals nicht klar, wer der Vorrangberechtigte und wer der Wartepflichtige ist. Gerade bei unübersichtlichen Kreuzungen oder beim Einfahren in Vorrangstraßen kommt es dadurch oftmals zu Zusammenstößen, die tödlich enden.

Weitere Hauptunfallursachen waren 2019 in Österreich unter anderem das Fehlverhalten von Fußgängern, Überholen, Missachten von Geboten/Verboten, Herz-/Kreislaufversagen/akute Erkrankungen am Steuer, Übermüdung und mangelnder Sicherheitsabstand.

Häufige Unfallursachen in Deutschland

Ein ähnliches Bild wie in Österreich ergibt sich in Deutschland. Hier zählen laut einer Statistik der ADAC Unfallforschung das Fahren mit unangepasster Geschwindigkeit, Missachten der Vorfahrt bzw. des Vorrangs und Unfälle durch Ablenkung zu häufigen Ursachen für Verkehrstote. Also Hände weg von Smartphones und Co. während des Fahrens! Besonders Radfahrer und Fußgänger sind deshalb gefährdet, da Fahrer immer mehr durch unaufmerksames fahren nicht bremsbereit sind.

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.